Studientag am 8.12.21

Am 8. Dezember findet ein Studientag für alle Lehrkräfte statt. Dieser dient unter anderem der Vorbereitung des "Schliemann-Tages", der anlässlich des 200. Geburtstages des Namensgebers der Schule am 6. Januar 2022 stattfindet.

Das Begehen des Jubiläums soll mit einem Projekttag erfolgen, der einerseits dazu dienen wird, das Leben Heinrich Schliemanns in möglichst all seinen Facetten zu erforschen, andererseits aber auch die Aufgabe verfolgt, im Sinne der Berufung Schliemanns als Archäologe Unbekanntes, Unerforschtes in unserer eigenen Schule zu entdecken und über dessen Nutzbarmachung nachzudenken. 

Einzelne Projektideen sind bereits entstanden und Sie können diese nachfolgend einsehen. Da jede Klasse und jedes Tutorium ein eigenes Projekt erhalten soll, ist es notwendig, die Ideenfindung und das Nachdenken über deren Umsetzung in einem gemeinsamen kollegialen Austausch vorzunehmen. 

Die Schülerinnen und Schüler erhalten entweder Aufgaben für diesen Tag oder nutzen ihn für die Vorbereitung des Weihnachtsbasars, der als ein weiteres großes Projekt der Förderung von Partizipation in unserer Schule dienen soll. 

Unterstützen Sie uns bitte bei unserem Vorhaben mit Ihren Ideen und Ihrer Mitarbeit. Wenden Sie sich dazu gern an die Schulleitung oder signalisieren Sie den Klassenleitungen Ihre Motivation, einen Beitrag zum Gelingen beider Projekte zu leisten. Vielen Dank an dieser Stelle für die bereits vorhandene Unterstützung einiger Eltern. 

Einiger der Projektideen zum "Schliemann-Tag":

  • Forschungen im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz - Einsicht in Akten und Briefe Schliemanns (Angebot einer Mutter als Beitrag zum Projekttag)
  • Schliemann entdecken!: Exkursionsort Ankershagen
  • Die „Schliemann-Methode“ zur Selbsterlernung von Sprachen
  • Homers "Ilias" als Ausgangspunkt der Entdeckung Trojas?
  • "Schliemann und das Gold von Troja“ - eine ambivalente Begegnung mit Schliemann - Lesung und Fragerunde mit dem Autor Frank Vorpahl (mit Unterstützung des Verlags Galiani Berlin)
  • Das Logo der Schule erforschen - die Symbolik des Trojanischen Pferdes
  • Unentdeckte Orte in der Schule - die Eroberung des Dachbodens der Schule (Projekt zur Ideenentwicklung für eine Nutzbarmachung)
  • Unentdeckte Orte in der Schule - das Mysterium Keller (Projekt zur Dokumentation der Märchenbilder und deren Funktion)
  • Unentdeckte Orte in der Schule - die Neuentdeckung der Lichthöfe (Projekt zur Nutzbarmachung der beiden Lichthöfe)
  • Eine Reise in die Vergangenheit - Einrichtung des Schulmuseums im ehemaligen Hausmeisterzimmer (in Kooperation mit „Märchenbilderprojekt“)